Begehbare Kanäle

Für begehbare Rohrleitungen wird eine spezielle Handkamera (Goliath) an das leicht mit zuführende LWL-Kabel angeschlossen. Neben den Videodaten werden auch die Audiodaten der Wechselsprechanlage digital übertragen. Eine störungsfreie Sprachverbindung zwischen dem Kanalinspekteur im Untergrund und dem Operator im Untersuchungsfahrzeug bildet eine wichtige Grundlage für die hohe Qualität der Untersuchung.

Vorteile:
  • ATV gerechte Protokollierung der Schäden mit Längeneinmessung und Einzelfotos
  • Weiterverarbeitung der Daten in gewohnter Struktur ohne Nachbearbeitung
  • Übergabe der Videoaufzeichnung auf DVD mit Datenverknüpfung zur Zeit sparenden Auswertung und Archivierung